Herzlich Willkommen

Der Landesverband Thüringer Ziegenzüchter e. V. lädt Sie zu einem Besuch unserer Website ein.

Verbandsmitglieder und Freunde der Thüringer Ziegenzucht heißen wir herzlich willkommen. Nehmen Sie teil am vielfältigen Verbandsleben und seien Sie Akteur oder Gast unserer Veranstaltungen.

Bundesweites Modell- und Demonstrationsvorhaben (TWZ)

„Praxisrelevante Strategien für Populations- und Gesundheitsmanagement am Modell der Thüringer Wald Ziege (HealthyDiverseBreeds)“

In diesem bundesweiten Projekt, gefördert von BMEL/BLE, sind alle Züchter/innen und Zuchtverbände herzlich eingeladen aktiv mitzuwirken, um wertvolle neue Erkenntnisse zu gewinnen und in der praktischen Ziegenzucht umzusetzen. Die Thüringer Wald Ziege steht damit in den kommenden 3 Jahren als Modell auch für andere Ziegenrassen und Tierarten, bei denen ähnliche genetische und gesundheitliche Herausforderungen zu meistern sind.

Projektteam: Projektleiterin ist Prof. Dr. Gesine Lühken, Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), Institut für Haustier- und Pathogenetik, mit den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen M.Sc. Rebecca Simon und Dipl.-Ing. agr. Karola Stier. Projektpartner sind der Landesverband Thüringer Ziegenzüchter e.V. (LTZ) mit der Vorsitzenden Dr. Katja Peter und der Zuchtleiterin M.Sc. Nadine Jolk sowie die Thüringer Tierseuchenkasse, Schaf- und Ziegengesundheitsdienst Jena mit Dr. Udo Moog.

Auf den folgenden Seiten (siehe pdf) finden Sie eine Beschreibung des Vorhabenziels und der geplanten Maßnahmen.

Absage Schäfertag in Hohenfelden!

Nach eingehender Überprüfung der Anforderungen unter Beachtung der derzeitigen Pandemiebedingungen, sowie ungewisser Entwicklungen der Inzidenzwerte und der damit verbundenen geltenden Allgemeinverfügung für Großveranstaltungen hat der Vorstand des Landesverbandes Thüringer Schafzüchter e.V. nach intensiven Beratungen entschieden die diesjährige Landesmeisterschaft, verbunden mit dem Thüringer Schäfertag abzusagen.

Auf Grund der derzeitigen Bedingungen und Hygienevorschriften sind die regionalen Vorentscheide zur Qualifikation für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft ebenso nicht möglich. Zur weiteren Eindämmung der Verbreitung der Pandemie und damit verbundenen Anstieg der Werte, sowie zum Schutz der Teilnehmer und Zuschauer hat man sich für diesen Schritt entschieden.

 

Direktvermarkter aufgepasst!

Direktvermarkterverzeichnis vom Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter e.V. (BDZ)

Die direktvermarktenden Mitgliedsbetriebe der BDZ-Mitgliedsverbände und -direkten Mitglieder sind im Jahr 2017 mit Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank in die Broschüre Multitalent Ziege aufgenommen worden. Erfreulicherweise ist ein Folgeprojekt bewilligt worden, d.h. dieses analoge Medium ist - gefördert ebenfalls durch die Landwirtschaftliche Rentenbank - in eine digitale Form überführt wurden.

Damit können Sie für Ihre Direktvermarktung auf der Homepage des BDZ (https://www.ziegen-sind-toll.com/direktvermarkter/) weltweit und auch den Kunden um die Ecke kostenfrei auf der BDZ-Homepage werben. Hierfür wurde eine Zusammenarbeit mit dem Start-Up „Frisches Zeug“ aufgebaut.

Informationen zum Projekt:

Idee: Präsentation der Direktvermarkter auf der BDZ-Homepage mit Kontaktdaten, Produktinformationen, Bildern, Öffnungszeiten etc.
 
zusätzliches Bonbon: gleichzeitige Präsentation der Direktvermarkter auf der Homepage des Kooperationspartners „Frisches Zeug“ präsentiert (= doppelter Vorteil)
 
Voraussetzung für Veröffentlichung der Daten: Bestätigung der Verbandsmitgliedschaft vom Landesverband Thüringer Ziegenzüchter e.V.
 
Ergebnis: kostenfreie Werbung für Verbandsmitglieder auf zwei Internetseiten
 
Sollten auf der Webseite „Frisches Zeug“ kostenpflichtige Leistungen zukünftig von Interesse sein, so können diese – so die Vertragsinhalte zwischen BDZ und Frisches Zeug – zum hälftigen Betrag von Mitgliedern bestellt werden!

Projekt für Milchziegenbetriebe - GoOrganic

Das durch das BÖLN-Programm des BMEL geförderte Projekt GoOrganic (Entwicklung eines nachhaltigen Zuchtprogramms für Milchziegen) geht nun bis 2022 in die Verlängerung!

Im ersten Projektteil (2016 - 2020) ging es um die genetische Fundierung von Merkmalen der Lebensleistung und des Durch- und Dauermelkens. Zudem wurde der Prototyp eines Gesundheits- und Robustheitsmonitorings für Ziegen, Böcke und Kitze entwickelt. Bisher waren die Untersuchungen und Weiterentwicklungen auf die Modellregionen Baden-Württemberg und Bayern begrenzt. In der Verlängerungsphase (2020 - 2022) ist eine bundesweite Vernetzung geplant.

Ziel ist es, ein Netzwerk der Akteure in der Ziegenzucht zu etablieren und ein Beratungskonzept zur nachhaltigen Ziegenzucht zu entwickeln. Mit Hilfe von Regionalen Zuchtarbeitskreisen sollen regionale Netzwerke aufgebaut werden.

In den Regionen der drei Projektpartner Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e.V., Landesverband Bayerischer Ziegenzüchter e.V. und Landesverband Thüringer Ziegenzüchter e.V. sollen modellhaft vier bis sechs erste regionale Zuchtarbeitskreise eingerichtet werden. Jede und jeder Interessierte kann sich hier beteiligen.

Weitere Informationen zum Projekt: www.goorganic-ziege.de

Schlachtung bei der TZG Ernstroda möglich

Über den Schlachtstättenfinder (https://www.schlachtstaettenfinder-thueringen.de/) der Thüringer Landgesellschaft mbH können Sie Schlachtstätten in Ihrer Nähe finden. Alle Kontaktdaten und Informationen zu den Betrieben sind auf der dortigen Karte hinterlegt.

Auch unser Mitglied und Herdbuchzuchtbetrieb mit Burenziegen, die TZG Ernstroda GmbH, ist dort aufgelistet.

Landesverband Thüringer Ziegenzüchter e.V.